English  |   Español  |   Português  |   Nederlands  |   Íslenska  |   Deutsch  
 
 Flughafen-Organisation


Sanford Flughafenbehörde

Die Sanford Flughafenbehörde besteht aus neun Mitgliedern, die von der Sanford Kommission ernannt werden. Die Leitung wählt den Präsidenten, den Vizepräsidenten und den Schatzmeister. Der Flughafen wird vom Präsidenten/CEO, der von der Leitung und seinen 50 vollbeschäftigten Mitarbeitern ernannt wurde, betrieben.

Mission


Es ist die Aufgabe der Sanford Flughafenbehörde für den Betrieb, die Wartung, die Verbesserung, Erweiterung und professionelle Verwaltung des Orlando Sanford Flughafens zu sorgen, zum Komfort und Wohlergehen der Luftfahrt-Passagiere und für die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde Zentral-Floridas.

Zur Beförderung dieses Auftrags soll die Behörde geschäftliche und industrielle Aktivitäten verfolgen, die sowohl auf die Luftfahrt als auch auf andere Bereiche bezogen sind, um die am Flughafen vorhandenen Grundstücke, Dienstleistungen und Einrichtungen zu nutzen und die Behörde ist für die Verwaltung der Flughafen-Ressourcen in einer bedachtsamen, ordnungsgemäßen, für die Gemeinschaft bewusst zuträglichen und steuerlich verantwortlichen Weise zuständig

Flughafenbehördenmitglieder


Frank S. Ioppolo, Jr., Präsident
Tim M. Slattery, Vizepräsident
Jennifer T. Dane, Esq., Sekretär/Schatzmeister
U. Henry Bowlin, Vorstandsmitglied
Tom Green, Vorstandsmitglied
William R. Miller, Vorstandsmitglied
Clyde H. Robertson, Jr., Vorstandsmitglied
Clayton D. Simmons, Esq., Vorstandsmitglied
Stephen P. Smith, Vorstandsmitglied
A.K. Shoemaker, Chairman Emeritus
Kenneth W. Wright, Beratung
 
Flughafenverwaltung Personal                      407-585-4000

Diane Crews, C.M., A.A.E., Präsident und CEO
George Speake, C.M., Vizepräsident, Betrieb und Wartung
Frank Liberatore, Bauleiter
 
Öffentliche/Private Projekt

Der Internationale Sanford Flughafen von Orlando profitiert von der einzigartigen Mischung aus kommunalen und privaten Investitionen, die aus ihm einen äußerst kundenorientierten Flughafen machen SFB wird durch eine öffentliche/private Partnerschaft zwischen der Sanford Flughafenbehörde und Airports Worldwide. Airports Worldwide durch die Sanford Flughafenbehörde unter Vertrag genommen, um sowohl das internationale als auch das inländische Terminal zu verwalten, zusätzliche Luftfahrtdienstleistungen zu entwickeln und Bodenabfertigungs- und Frachtleistungen zu bieten. Diese öffentlich-private Partnerschaft hat bereits Service-Vorteile für die SFB Fluggesellschaft und die Passagiere geschaffen.
 

 
Airports Worldwide Staff                                               407-585-4500

Larry D. Gouldthorpe, A.A.E.-Präsident
R. Keith Robinson - Vizepräsident, Leiter der Finanzabteilung
Gregory A. Dull - Vizepräsident, Marketingdirektor
David W. Logan - Direktor Betrieb und Wartung
Michael D. Damico - ISS Manager
Michael J. Caires - PR-Manager


Over Airports Worldwide

Airports Worldwide ist ein nicht-börsennotiertes, multi-nationales Unternehmen mit einer nachgewiesenen Geschichte erfolgreicher Investitionen, Entwicklungen und des Betriebs von Flughäfen. Die Aktivitäten des Unternehmens sind weltumspannend, mit Hauptsitz in Houston, einem Büro in den Philippinen und Aktivitäten in den USA, Costa Rica, Ecuador, Nordirland und Schweden.
 
Es vereint die operative DNA und technische Ressourcen des Flughafen Houston Systems (HAS), des viertgrößten Flughafensystems in den USA und sechstgrößten der Welt, welches mehr als 35 Millionen Passagiere pro Jahr bedient, mit der finanziellen Stärke der gemeindlichen Ontario Mitarbeiter Altersvorsorge („OMERS“), einem der größten Rentenpläne Kanadas. Für weitere Informationen, klicken Sie hier

Über OMERS Strategic Investments
AIRPORTS WORLDWIDE befindet sich mehrheitlich im Besitz von OMERS durch OMERS Strategic Investments („OSI”). Als strategischer Investitionsarm der Rentenversicherung erstellt OSI „First-Mover" (Vorreiter) Plattformen für Betriebs- und Investitionskosten. Es entwickelt weltweit langfristig direkte Beziehungen und Kapital-Partnerschaften (Co-invest und Kapitalerhöhung) um in neue Sektoren und neue Märkte zu investieren und neue Investitionsmöglichkeiten zum Vorteil von Kerninvestitionsaktivitäten der Rentenversicherung zu schaffen. Sie finden zusätzliche Informationen unter www.omers.com.